Vulle Wäsch’ lieb hom – © Harald Pesata 2016
 
Vulle Wäsch’ lieb hom, des haaßt Vulle Wäsch’ lebn,
Vulle Wäsch’ ois nehman und aa Vulle Wäsch’ ois gebn,
Vulle Wäsch’ a Einheit sei’ und Vulle Wäsch’ vatraun,
Vulle Wäsch’ in aundan sehgn und Vulle Wäsch’ drauf baun,
Vulle Wäsch’ de Kärpa reibn und Vulle Wäsch’ vasinkn,
Vulle Wäsch’, beim Vulle Wäsch’ … Vulle Wäsch’ datrinkn.
 
Wäu Vulle Wäsch’, haaßt Vulle Wäsch’, do bist du voi dabei,
des is a Gfüüh, so Voi und Gaunz, des kau’ ned hoibat sei’.
Des is a Voigasübahoin, wo s’d waaßt, dass d’ di darennst,
und dir des afoch wirklich wuascht is, waunnst dabei vabrennst.
Wäu Vulle Wäsch’ is grod und kantig, ohne Schleifpapier,
Vulle Wäsch’ gheart Vulle Wäsch’ allanich Dir und mir.
 
Vulle Wäsch’ lieb hom, haaßt aa Vulle Wäsch’ Respekt,
Vulle Wäsch’ dahinta steh, zum Vulle-Wäsch’-Aspekt,
Vulle Wäsch’ nur redn kännan, Vulle Wäsch’ aa schweign,
Vulle Wäsch’ aa zuahearn woin und Vulle Wäsch’ des zeign,
Vulle Wäsch’ de Sehnsucht gspiarn und Vulle Wäsch’ aa hoitn,
Vulle Wäsch’ den aundan hebn, beim Vulle-Wäsch’-Entfoitn.
 
Wäu Vulle Wäsch’ is endlos fraunk, do gibt’s kaa foisches Spüün,
Vulle Wäsch’ is niemois link, do wirst di nie vaküühn.
Vulle Wäsch’ ist afoch wohr, des hot kaan aundan Sinn,
ois herzumzaagn, wer Du heit bist und wer i wirklich bin.
Vulle Wäsch’ haaßt Vulle Wäsch’, do gibt’s kaan Kompromiss,
wäu Vulle Wäsch’ is Isso, und es isso, wäu’s so is.
 
Vulle Wäsch’ lieb hom, des mocht Vulle Wäsch’ nur Freid,
Vulle Wäsch’ kaa Murgn sehgn, firs Vulle Wäsch’ nur heit,
Vulle Wäsch’ gern zaummanpickn, Vulle Wäsch’ si gspiarn,
Vulle Wäsch’ de Aungst zastraahn vurm Vulle-Wäsch’-Valiarn,
Vulle Wäsch’ zaumm lochn kännan, Vulle Wäsch’ zapeckn,
Vulle Wäsch’ nur zaummbleibn woin, ums Vulle-Wäsch’-Varreckn.
 
Vulle Wäsch’ bleibt Vulle Wäsch’, aa waunn s’ amoi vageht,
des Level is hoit scho sehr hoch, des hoitst auf Daua ned.
Gewohnheit und des Oita wern fest auf de Bremsn steign
und daunn liegt’s aun uns sööba, ob ma’s Vulle Wäsch’ vageign.
Do waunn ma sogn, dass’s leiwaund wor, Vulle Wäsch’ nur schee,
daunn bleibt aa unsa Liebe locka Vulle Wäsch’ besteh’.
 
So gangat des mit Vulle Wäsch’, waunn ollas leiwaund rennt,
nurs wohre Lebn spüüt do ned mit, des scheißt aufs Happy End.
DU kummst ned außa aus Dein Kopf, bist Vulle Wäsch’ drin gfaungan,
drum is uns leida Vulle Wäsch’ des meiste Glick entgaungan.
Vom Vulle Wäsch’ auf Ollas Oasch, is’s nur a klaana Sprung,
aum Schluss bleibt uns nur Vulle Wäsch’ … de Erinnarung.